Aktuelles

Zur Neuwahl der Kammerversammlung

Die Kammerversammlung der Zahnärztekammer Mecklenburg-Vorpommern muss neu gewählt werden, da das Verwaltungsgericht Schwerin durch Urteil vom 26.09.2012 festgestellt hat, dass die Wahl zur 6. Amtsperiode der Kammerversammlung ungültig ist. Die Möglichkeit der Berufung wurde in dem Urteil nicht zugelassen. Dies hat zur Folge, dass die Kammerversammlung seit der Entscheidung des Oberverwaltungsgerichtes nicht mehr beschlussfähig ist.

Der Vorstand der Zahnärztekammer hat daher entschieden, sofortige Neuwahlen einzuleiten. Alle Informationen hierzu finden Sie in der eigens eingerichteten Seite zur Kammerwahl 2014.

Online-Update 1/2014 für QM erhältlich
17.01.14

Im Internet steht das zweite Update der QM-Software zur Verfügung. Voraussetzung für die Funktionsfähigkeit ist, dass auf dem Rechner die Updates 8/2011 (Versand per CD Ende 2011) sowie 1/2013 (Online-Update Anfang 2013) ordnungsgemäß installiert wurden. Vor der Installation des Online-Updates 1/2014 wird empfohlen, eine Datensicherung der eigenen Dateien (USB-Stick, CD oder Festplatte) vorzunehmen.

Falls Sie an dem PC, auf dem Sie das QM-Handbuch installiert haben, keinen Zugang zum Internet haben, können Sie an einem anderen PC die Updates 1/2013 und 1/2014 unter www.zaekmv.de/qm/update herunterladen und die .zip-Dateien sowie die .txt-Datei auf einem USB-Stick speichern. Im Anschluss können Sie die Updates über die Funktion "Online-Update" und "Aus Datei" auf Ihrem PC mit dem QM-Handbuch installieren.

Zahnärztliche Fortbildung - Wie geht es weiter?

Wesentlicher Bestandteil der Arbeit des Kammervorstandes ist es, das Fortbildungsgeschehen in unserem Bundesland zu beobachten. Die Teilnehmerzahlen an Kammerfortbildungen zeigen – abgesehen von „Boomjahren“ durch besondere Effekte- eine leicht rückläufige Tendenz. Um die Ursachen für diese Entwicklung zu analysieren, wäre eine valide Befragungsstudie notwendig. Die Rückmeldebögen aus den Fortbildungsveranstaltungen sind dazu nur bedingt verwertbar. Trotzdem gibt es Anhaltspunkte, die man äußern kann, ohne sich dem Vorwurf der Spekulation auszusetzen.

Zur Anti-Fluorid-Kampagne im Web
23.01.14

Aktuell wird im Web die Fluoridanwendung diskreditiert. Damit Sie für eventuelle Anfragen von Patienten gewappnet sind, stellen wir Ihnen Argumente in gebündelter Form zur Verfügung:

Factsheet der Bundeszahnärztekammer zu Fluoriden
Wissenschaftlich abgesicherte Patienteninformation
ZZQ-Leitlinie: Kurzversion
ZZQ-Leitlinie: Langversion
ZZQ-Leitlinie: Patientenversion
Presseinfo der Bundeszahnärztekammer

Interventionsprogramm für suchtkranke Zahnärzte/-innen

Der Vorstand der Zahnärztekammer Mecklenburg-Vorpommern hat im September 2013 beschlossen, sich am Interventionsprogramm für suchtkranke (Zahn-)Ärzte/-innen (IVP) der Ärztekammer Mecklenburg-Vorpommern zu beteiligen. Der Vorstand sieht sich in der Pflicht, betroffenen Kollegen/-innen ein Hilfsangebot an die Hand zu geben. Das IVP soll einen vernünftigen Ausweg aus der Falle Abhängigkeit für Betroffene aufzeigen und dem Erhalt der Berufsfähigkeit sowie der zahnärztlichen Approbation dienen.

Berufspolitische Fortbildung an der AS Akademie

Die Akademie für freiberufliche Selbstverwaltung und Praxismanagement versteht sich als postuniversitäres Forum für Zahnärzte und hauptamtliche Mitarbeiter der zahnärztlichen Berufsvertretungen zur Erlangung politischer und sozialer Kompetenzen für die Wahrnehmung von Selbstverwaltungsaufgaben und zur Fortentwicklung freiberuflichen Praxismanagements. Der Schwerpunkt der Akademiearbeit liegt in der gesundheitsökonomischen Qualifizierung von Zahnärzten zur Übernahme von Leitungsfunktionen in Körperschaften, Verbänden und Institutionen im Gesundheitswesen.

Informationsvideo

http://www.zaekmv.de/cms2/ZAEK_prod/ZAEK/_redakteur_klatt/_Bilder/Plakat_ZFA2013_web.jpg
Plakat für Ausbilder-Praxen

Die Zahnärztekammer Mecklenburg-Vorpommern stellt den Praxen in unserem Bundesland, welche Zahnmedizinische Fachangestellte ausbilden, ein Plakat zur Verfügung. Durch dessen Aushang oder platzieren in einem Aufsteller im Wartezimmer signalisieren Sie Ihren Patienten, dass Ihre Praxis eine hohe Qualität durch duale Ausbildung in Praxen und Berufsschule sicherstellt. Das Plakat sollte dem Ansehen der Praxis dienen. Zudem ist es ein Hinweis für interessierte Ausbildungssuchende, sich bei Ihnen zu bewerben.

Sollten Sie ein anderes Format, eine für Ihre Druckerei optimierte Datei oder ein Plakat mit Ihren Adressdaten benötigen, setzen Sie sich einfach mit dem Referat Öffentlichkeitsarbeit unter 0385 59108-27 oder s.klatt@zaekmv.de in Verbindung.

Notfalldienste für Zahnärzte als Liste abrufbar

Auf vielfachen Wunsch stellen wir Ihnen gerne die Gesamtlisten der zahnärztlichen Notfalldienste zur Verfügung. Bitte beachten Sie, dass wir diese in Originalfassung, also ohne Formatierung und Kontrolle auf Richtigkeit, zur Verfügung stellen. Einen dauerhaften Zugriff erhalten Sie unter dem Menüpunkt "Downloads/Service".

Aktuelle Änderungen entnehmen Sie bitte der Notfalldienstkarte unter "Patienten".